Scheidentrockenheit (Lubrikationsmangel)

Für ein gesundes, angenehmes Scheidenmilieu ist eine ausreichende Befeuchtung der Vaginalhaut wichtig. Bei vielen Frauen kommt es allerdings nicht dazu. Bei ihnen ist das Scheidenmilieu zu trocken.

Dies kann zu Beschwerden und Missempfindungen führen wie Jucken, Brennen und einem unangenehmen Reibegefühl beim Geschlechtsverkehr. Dahinter können unterschiedliche Ursachen stehen. Der häufigste körperliche Grund ist das Älterwerden.

Dann verändert sich nämlich das Vaginalgewebe, es wird empfindlicher, dünner und produziert auch weniger Feuchtigkeit. Andere Gründe für die Scheidentrockenheit sind Medikamente, Operationen und manche Krankheiten.

Wird die Vagina bei der Sexualität nicht feucht genug, verbergen sich manchmal auch situationsbedingte und psychische Faktoren dahinter.

Hyalofemme

Vaginalgel bei Scheidentrockenheit frei von Hormonen - mit Hyaluronsäure


Produktseite öffnen

 

Prefert®

Gleitmittel für Paare mit Kinderwunsch


Produktseite öffnen